Zum Inhalt springen | Zur Navigation springen

Notbetreuung

Anmeldeverfahren

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Landesregierung hat für die Kinder von bestimmten Eltern/ Erziehungsberechtigten eine Notbetreuung angeboten.

Dafür gibt es drei Voraussetzungen:

1)    Sie gehören einer der folgenden Berufsgruppen an (Stand: 18.04.2020):

– Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,

– Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen,

– Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,

– Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche,

– Beschäftigte in weiteren „kritischen Infrastrukturen“: Hierzu sind weitere Bereiche zu zählen, die notwendig sind zur Auf-rechterhaltung der allgemeinen Versorgung der Bevölkerung (Daseinsvorsorge), wie z. B. der Lebensmittelversorgung (Lebensmittelproduktion, -verarbeitung und -handel),

– Beschäftigte in den Bereichen Energieversorgung (etwa Strom-, Gas-, Kraftstoffversorgung), Wasserversorgung (öf-fentliche Wasserversorgung, öffentliche Abwasserbeseitigung), Ernährung und Hygiene (Produktion, Groß-und Einzelhandel), Informationstechnik und Telekommunikation (insb. Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze), Finanzen (Bargeldversorgung, Sozialtransfers), Transport und Verkehr (Logistik für die kritische Infrastruktur, ÖPNV), Entsorgung (Müllabfuhr) sowie Medien und Kultur – Risiko- und Krisenkommunikation.

– Darüber hinaus sind Härtefallregelungen zu berücksichtigen:

o drohende Kindeswohlgefährdung,
o Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere bei Alleinerziehenden,
o gemeinsame Betreuung von Geschwisterkindern,
o drohende Kündigung und erheblicher Verdienstausfall.

2)    Bitte melden Sie Ihr Kind bei uns per Mail an.

Schreiben Sie die genauen Betreuungstage und die Betreuungszeiten in die Email, denn nur so können wir unseren Personaleinsatz planen.

3)    Bringen Sie uns bitte eine Bescheinigung Ihres Arbeitgebers, dass Sie die Notbetreuung benötigen bzw. zu einem der Berufsfelder gehören.

Bitte bedenken Sie auch, dass die Schulen geschlossen wurden, um Ansteckungsketten zu durchbrechen. Versuchen Sie also zunächst, Ihr Kind möglichst außerhalb der Schule betreuen zu lassen.

Wir betreuen in der vorgeschriebenen Zeit von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ole Schulz-Weber, Rektor